Wandern auf Samos
mit Margarete

-


Reise Samos-Ikaria
 

 

 

 

2 wöchige Reise zu den Inseln Samos unds Ikaria

Diese Reise führt Sie zu zwei Inselperlen in der Ost-Aegaeis, Samos, die Inselschönheit mit grosser, geschichtlicher Vergangenheit und Ikaria,
weit weniger bekannt und vielleicht gerade deshalb von besonderem Reiz. Es besteht die Möglichkeit individuelle Auszeiten zu nehmen oder nur im Begleitbus mitzufahren.


Reisedauer
2 Wochen

Reisepreis ab Zielflughafen
1050 Euro/Pers. ab Zielflughafen Aristarchos in Samos (in bar zu entrichten) EZ-Zuschlag 180 Euro.

Im Reisepreis enthalten
Übernachtung im DZ, Frühstueck, Flughafentransfer, Hoteltransfer, Transfer zu allen Wanderungen, Eintrittsgelder für archäologische Stätten, Schiffstransfer nach Ikaria.
Deutsche Reiseleitung und Wanderführung.

Nicht im Reisepreis enthalten
Flug, Abendessen, Getränke, persönlicher Bedarf
 
Teilnehmerzahl
2 - 8 Personen

Anforderungen:
Da beide Inseln gebirgig sind, sind Höhenunterschiede von 200-400m zu überwinden. Aufstieg zum Prof. Ilias in Samos 600m. Die Wanderungen verlaufen auf gut begehbaren Wegen, oft auf alten Verbindungswegen (Kalderimi); die Gehzeit beträgt meist um die 4 Std.

 

1. Tag

Ankunft Flughafen Aristarchos in Samos

Ankunft Flughafen Aristarchos in Samos, Hoteltransfer nach Ireon, an der Südküste. Hotel Sun Rise ist der Standort in Samos, wie der Name sagt, mit Sonnenaufgang incl.!
Die ersten 2 Tage wird hier übernachtet;

2. Tag

Heraion und Panorama-Wanderung

Besuch des antiken Heraion. Anschliessend Panorama-Wanderung von Psili Ammos zur Bucht von Posidonio.

3. Tag

zum Gipfel Prof. Ilias im Ambelos-Gebirge

Vom Bergdorf Pandrossos zum Gipfel Prof. Ilias im Ambelos-Gebirge (1140m). Diese Tour gehört zu den schönsten in Samos. Am Spätnachmittag 2-3 stündige Überfahrt nach Ikaria, zur Hafenstadt Ag.Kirykos.
Hoteltransfer zur Agriolykos-Pension in Therma.

4. Tag

zur freien Verfügung

5. Tag

Antikes Spa und Zeugen der Vergangenheit

Entspannen in den Thermalquellen in Therma, seit der Antike Ziel vieler Besucher. Radium- und Radonhaltig werden sie u. a. zur Therapie bei Herzerkrankungen genutzt. Anschliessend kurze Fahrt hinauf nach Katafyghi und Spaziergang zur antiken Therma Akropolis. In fast 500m Höhe gelegen bieten sich wunderschöne Ausblicke auf die Region. Fahrt Richtung Ost-Kap zum antiken Drakano (4.Jahrhundert v. Chr.). Auf der Rückfahrt, Badevergnügen, am Sandstrand von Faros.

 6. Tag

Von Mavrato auf den Efanos,höchster Gipfel des Atheras-Gebirges (1034m)

Der Höhenweg führt vorbei am Kapsalino Castle. Es gehörte zu einem Verbund mittelalterlicher Festungen zum Inselschutz.

 7. Tag

Von Ag. Dimitrius zum malerischen kleinen Hafenort Manganitis an der Südwestküste

Unterwegs Badevergnügen bei Therma Lefkada. Die heissen Thermalquellen, vermischt mit dem Meerwasser, ergeben ein angenehmes medizinisches Bad...
Vorbei am -Rock of Nikaris- wo den Mythen nach, Ikarus ins Meer stürzte, geht es zum Koskina-Castle. Nach der Besichtigung, eindrucksvolle Wanderung hinunter nach Manganitis. Ganz in der Nähe verlockt die bekannte Seychellen Bucht zum Träumen.....

 8. Tag

Heute ist Standortwechsel zur Nordwestküste nach Armenistis

Das Hotel Cavos Bay heisst Sonnenuntergang incl.!!
Auf der Fahrt Besichtigung der antiken Hauptstadt Oinoe (8.Jahrhundert v. Chr. ). Abstecher zum traditionsbewussten Dorf Arethousa, wo die Zeit scheinbar stehen blieb. Bademöglichkeit an den Sandstränden Mesakti und Livadi.

 9. Tag

Wanderung durch die Chalaris-Schlucht zum Bergdorf Christos Raches.

Durch einzigartige Flora und Fauna geht es hinauf zum Bergdorf. Bekannt auch durch seinen eigenwilligen Lebensrhythmus. Die Nacht wird hier zum Tag.
In der Bucht von Nas Besichtigung der wenigen Reste des Artemis-Tavropoulos Tempels (7.Jahrh. v. Chr.)

10. Tag

Wanderung durch die Myrsonas-Schlucht

 Durch eine beeindruckende Landschaft geht es zu den Klöstern Ev. Monte und Theoktisti. Die Kirche beherbergt wertvolle Fresken und die ehemaligen Wohnhöhlen, in riesigen Monolithen, erinnern an Kappadokien.
 

11. Tag

Von Erifi nach Aghios Isidoros.

Wanderung im Südwesten von Ikaria, am Rande des Melissa-Gebirges zur ehemaligen
Einsiedelei Ag. Isidoros, spektakulär gelegen, inmitten einer Felslandschaft. Über ein fruchtbares Hochtal geht es zurück,

12. Tag

Rückfahrt nach Samos

Am frühen Morgen , von Evdilos aus,
Hoteltransfer zum Sun Rise, Rest des Tages zur freien Verfügung.

13. Tag

Wanderung in Vorbergen des Kerkis.

Von Potami durch das Potami-Tal zu den Wasserfällen, je nach Wasserstand ist ein erfrischendes Fussbad oder Schwimmen angesagt.
Besuch der ältesten erhaltenen Kirche von Samos, Panagia tou Potami, (11.Jahrhundert). Über den Weiler Tsourlei geht es zum Dorf Lekka mit seiner aussichtsreichen Platia. Danach über Paleo Karlovasi auf altem Kalderimi zurück nach Potami.

 14. Tag

zur freien Verfügung

 15. Tag

Heimreise